Background
 

Links

Unwetter in der Schweiz
Aktuelle Unwetterwarnungen

 

 

Starkschneefall

Starkschneefall hat im Flachland komplett andere Auswirkungen als in höheren Lagen.

Im Flachland treten vor allem Probleme durch glatte oder schneebedeckte Fahrbahnen auf - und dies beinahe unabhängig davon, ob 2 oder 10 cm Neuschnee fallen.

In höheren Lagen hat Starkschneefall ganz andere Auswirkungen wie beispielsweise steigende Lawinengefahr, gesperrte Strassen- und Bahnabschnitte und somit von der Umwelt abgeschnittene Talschaften, grosse Schneelast auf den Gebäuden sowie Dachlawinen. Schneebedeckte Fahrbahnen sind in höheren Lagen im Winter dagegen üblich und stellen in der Regel keine grossen Probleme dar.

 

Aus diesem Grund gibt es zwischen Schneewarnungen im Flachland und in Lagen oberhalb von 700 bis 800 Metern über Meer grosse Unterschiede!

 

 

FLACHLAND 

Stufe 1
Keine Warnungen:

  • Im Flachland treten bei Neuschneemengen von weniger als 15 cm innerhalb von 12 Stunden oder 25 cm innerhalb von 24 Stunden hauptsächlich Probleme durch Schnee- und Eisglätte auf. Falls auf Hauptstrassen und Autobahnen mit Schnee auf den Fahrbahnen gerechnet werden muss, erfolgt eine Warnung der Kategorie Grossflächige Glätte


Stufe 2
ergiebiger Schneefall:
15-25 cm/12h, 25-40 cm/24h, 40-60 cm/48h

  • grosse Verkehrsbehinderungen auf Strassen und Schienen, Beeinträchtigung des Luftverkehrs, abbrechende Äste, Dachlawinen, grosse Schneelast


Stufe 3
grosse Neuschneemengen:
>25 cm/12h, >40 cm/24 h, >60 cm/48h

  • grosse Behinderungen oder sogar Zusammenbruch des Strassen-, Schienen- und Luftverkehrs, umstürzende Bäume, Dachlawinen, Schäden durch Schneelast

 

 

HÖHERE LAGEN (oberhalb von 700 bis 800 Metern über Meer)

 
Stufe 1
Starkschneefall:
20-30 cm/12h, 30-50 cm/24h, 50-80 cm/48h, 80-100 cm/72h

  • steigende Lawinengefahr, Gefahr von Dachlawinen, Gefahr von abbrechenden Ästen, Behinderungen im Strassen- und Schienenverkehr

Stufe 2
ergiebiger Schneefall:
30-50 cm/12h, 50-80 cm/24h, 80-120 cm/48h, 100-150 cm/72h

  • erhebliche oder grosse Lawinengefahr, grosse Verkehrsbehinderungen mit gesperrten Strassen- und Bahnabschnitten, Dachlawinen, abbrechende Äste, grosse Schneelast

 

Stufe 3
grosse Neuschneemengen
>50 cm/12h, >80 cm/24h, >120 cm/48h, >150 cm/72h

  • grosse bis sehr grosse Lawinengefahr, länger gesperrte Strassen- und Bahnabschnitte und somit von der Umwelt abgeschnittene Talschaften, Dachlawinen, umstürzende Bäume, Schäden durch Schneelast

 

Die Grenzwerte für Schneefall sind in den Monaten November bis März gültig. Schneit es bereits im Oktober, erfolgen auch Warnungen vor geringeren Mengen.
Ebenfalls ist dies ab April wieder der Fall.

 

Weitere Informationen zu Schneerutsch/Lawinen und Schneedruckschäden an Gebäuden erhalten Sie auf www.hausinfo.ch.

  • Meteodaten von
  • SF Meteo
  • Eine kostenlose Dienstleistung von
  • Kantonale Gebäudeversicherungen
  • Helvetia
  • Meteodaten von
  • SF Meteo
  • Eine kostenlose Dienstleistung von
  • Kantonale Gebäudeversicherungen
  • Helvetia